Freie Übersetzung:

Antikoagulantien töten durch die Unterbindung von Blutgerinnungsmechanismen und führen zum Tod durch Blutverlust. Verbluten kann äusserlich oder innerlich im Darm, im Gewebe, Körperhöhlen, in Gelenken und im Schädel eintreten.

Vorteile: Sicherheit: Erfolgreiche Behandlung kann möglich sein im Fall der versehentlichen Aufnahme durch Menschen oder Haustiere.

Nachteile: Ratten zeigen Symptome wie Schwäche, Lahmheit, Atemnot für bis zu 48 Stunden bevor der Tod eintritt (bei Ratten typischerweise 3-9 Tage nach Aufnahme der lethalen Dosis(. Blutungen in Gelenken und im Schädel sind bekanntermassen sehr schmerzhaft bei Menschen und es gibt die Befürchtung, dass Antikoagulantien dieses auch bei Nagetieren bewirken. Aus diesem Grund beschreibt das "UK’s Pesticide Safety Directorate" die Methode als 'inhuman'.