Letzte Aktualisierung: 30.03.2012

 

 

Lieber Herr xxx,

Sie bewerben Ihr Angebot von Rattengift bei eBay mit den Worten: "die Nager sterben völlig ruhig und schmerzlos an inneren Blutungen".

Das ist so nicht richtig. Vielmehr kann der Tod durch Rattengift für die vergifteten Tiere sehr schmerzhaft und qualvoll sein:
Beispielsweise steht im achten Umweltkontrollbericht des österreichischen Umweltministers an den Nationalrat: "Darüber hinaus können alle auf dem Markt befindlichen Antikoagulantien aufgrund von oft organnahen oder nervennahen Blutungen schweres und einige Tage dauerndes Tierleid verursachen (PESTICIDE SAFETY DIRECTORATE UK 1997, MASON & LITTIN 2003).
Da diese Eigenschaften nicht im Einklang mit den EU-Anforderungskriterien für die
Zulassung/Registrierung von Biozid-Produkten stehen, sind Zulassungen nur auf der
Basis von Risiko-Nutzenabwägungen möglich".  (S.150)"

Die englische UFAW (Universities Federation for Animal Welfare) schreibt unter dem Titel "Guiding Principles in the humane Control of Rats and Mice" (Leit-Prinzipien in der humanen Kontrolle von Ratten und Mäusen):

"Anticoagulants kill by disrupting blood clotting mechanisms and leading to death by blood loss. Bleeding can occur externally or into the gut, tissues, body cavities, joints, and inside the skull.

Pros:  Safety: successful treatment may be possible in cases of accidental human or companion animal consumption of the rodenticide.

Cons:  Rats may show signs including weakness, lameness, and breathing difficulties, for up to about 48 hours prior to death (which in rats is typically about 3-9 days after ingesting a lethal dose). Bleeding into joint spaces and inside the skull is known to be very painful in humans and there is a concern that anticoagulants may cause this in rodents. For this reason the UK’s Pesticide Safety Directorate described this method as ‘markedly inhumane’ "
(Meine Übersetzung:

Antikoagulantien töten durch die Unterbindung von Blutgerinnungsmechanismen und führen zum Tod durch Blutverlust. Verbluten kann äusserlich oder innerlich im Darm, im Gewebe, Körperhöhlen, in Gelenken und im Schädel eintreten.
Vorteile: Sicherheit: Erfolgreiche Behandlung kann möglich sein im Fall der versehentlichen Aufnahme durch Menschen oder Haustiere.
Nachteile: Ratten zeigen Symptome wie Schwäche, Lahmheit, Atemnot für bis zu 48 Stunden bevor der Tod eintritt (bei Ratten typischerweise 3-9 Tage nach Aufnahme der lethalen Dosis(. Blutungen in Gelenken und im Schädel sind bekanntermassen sehr schmerzhaft bei Menschen und es gibt die Befürchtung, dass Antikoagulantien dieses auch bei Nagetieren bewirken. Aus diesem Grund beschreibt das "UK’s Pesticide Safety Directorate" die Methode als 'inhuman'.)

Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass der § 15a Gefahrenhinweis bei der Werbung, ChemikalienGesetz verharmlosende Werbung für Biozid-Produkte verbietet:

Die Werbung für Biozid-Produkte darf im Hinblick auf mögliche Risiken des Produkts für Mensch und Umwelt nicht verharmlosend wirken.

Genau das liegt aber in Ihrem Fall vor, wenn Sie mit einem "die Nager sterben völlig ruhig und schmerzlos an inneren Blutungen" werben. Ich möchte Sie daher bitten, Ihre Formulierung entsprechend zu ändern.
Mit freundlichem Gruss, Hartmut Wittke