Letzte Aktualisierung: 23.03.2012

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe bei eBay einige Angebote von Haendlern gefunden, die Biozid-Produkte aus Ihrem Haus anbieten. Es handelte sich hierbei um Rodentizide, die mit den Worten u.A. "führt bereits nach einmaliger Aufnahme innerhalb von ca. 4-7 Tagen zu einem schmerzlosen Schwächetod der Schadnager" beworben werden. Auf mein Anschreiben teilten mir die Haendler mit, sie haetten diese Formulierung vom Verpackungstext ihres Produktes abgeschrieben. Dieses stellt in meinen Augen eine unzulaessige Verharmlosung dar. Von einem schmerzfreien oder schmerzlosen Tod kann im Zusammenhang auch mit den modernen Rodentiziden nicht die Rede sein. In allen einschlaegigen Symptom-Beschreibungen veterinaer-medizinischer Veroeffentlichungen, die mir bekannt sind, werden durchaus Schmerz-Symptome benannt. Rodentizide koennen  fuer die betroffenen Tiere durchaus zu Leid und Schmerzen fuehren. Selbst das Tierschutzgesetz spricht in diesem Zusammenhang nur davon, dass durch die Schaedlingsbekaempfung "nicht mehr als unvermeidbare Schmerzen entstehen"(§ 4(1)) duerfen.
Den Tod durch Rodentizide als schmerzfrei oder schmerzlos zu bezeichnen, ist m.E. durch § 15a Gefahrenhinweis bei der Werbung, ChemikalienGesetz verboten: "Die Werbung für Biozid-Produkte darf im
Hinblick auf mögliche Risiken des Produkts für Mensch und Umwelt nicht verharmlosend wirken.".
Dass die Tiere einen schmerzlosen, schmerzfreien oder gar leidlosen Tod sterben, entspricht nicht der Wahrheit, sondern stellt eine Beschoenigung und Verharmlosung dar. Ich bitte sie daher, diese Verharmlosung in Zukunft zu unterlassen.
Mit freundlichem Gruss, Hartmut Wittke