Achtung, bisweilen könnten mir auch nicht 100% ernst gemeinte Dinge herausrutschen.

Also: Pfirsicht! Satiere!



31.08.2012

Wie ich unabsichtlich den Soja-Joghurt oder Soja-Dickmilch, auch Dicksilch, oder so genannt, erfand: Ich erwähnte glaube ich bereits irgendwann mal beiläufig, dass ich dieses megageile Gerät, den VeganStar VR 100 zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Seitdem habe ich alles, was klein und (annähernd) rund (oder länglich, irgendwie einweichbar...) ist, zu schmackhafter Xilch verarbeitet. Ich hatte schon Reismilch, Mandelmilch, Hafermilch, denke bisweilen über Hirse-, Roggen-, Dinkel-, Weizenmilch nach. Und latürnich Soja Milch. Vorgestern abend und gestern morgen habe ich je eine Ladung zubereitet und gestern einen guten Liter mit bei der Arbeit gehabt und den anderen schön im Weckglas abkühlen lassen. Heute morgen war das Zoix im Weckglas dick. Dick wie Joghurt, riecht sauer, schmeckt sauer, einfach lecker. Genau so wie ich es gemacht hätte, wenn es Absicht gewesen wäre, was es aber nicht war. Ich wunder mich echt, wie irre schnell das Zoix dick geworden ist. Und ich frag mich, was ich tun muss, um das absichtlich so hinzubekommen, weil leicht gesüsst ist das total lecker in meinem Müsli, ich möchte fast behaupten, besser als Soja-Milch, aber wahrscheinlich bekomm ich das absichtlich gar nicht wieder hin und das alles ist nur passiert, weil ich beim Soja-Milch ins Weckglas giessen einmal heftig niesen musste, was ein Milchsäurebakterium auf seiner Reise zur Milchsäurebakteriumtante Margret vom rechten Weg abbrachte, ins Weckglas purzeln liess, worauf es sich entschloss, den Besuch bei Milchsäurebakteriumtante Margret erstmal auf die lange Bank zu schieben (die küsst nämlich immer so feucht) und stattdessen in meinem Weckglas in meiner Soja-Milch eine hochstehende Kultur zu entwickeln und mit abermillionen gleichgesinnten Milchsäurebakterien (Tochtersohnschwestermuttervaterklone) eine rauschende Ballnacht zu feiern. Ich jedenfalls danke dafür herzlich und möchte auf diesem Weg Milchsäurebakteriumtante Margret um Verständnis wegen der Verspätung ihres Besuchs bitten.
(16:30) Wie es aussieht hat der saubere Herr Michsäurebakterium seit der Mahlzeit eine wilde Orgie mit meinen Darmbakterien veranstaltet... Ich könnte das Dicksoja-Produkt scheinbar gut als "Dr. H.Wittkes Verstopfungslöser und Darmbeschleuniger©®" vermarkten...

 

30.08.2012

Gestern ist mir meine süsse, scheue Sookie das erste Mal sehr zaghaft auf meinen Schoss gestiegen. Sehr kurz und sehr verhalten zwar, aber für mich war das ein unglaublich glücklicher Moment. Bedeutet das doch, dass sie eine gewisse Neugier auch an mir entwickelt hat, dass ihre Scheu vor mir weniger mächtig als ihr Interesse war. Von Tera hatte ich vor ein paar Tagen das grosse Glück ein wenig interessiert untersucht worden zu sein...
Dei beiden machen kontinuierlich kleine Fortschritte, das Abholen mit der vorgehaltenen Transportbox aus dem Käfig und Hinübertragen in den Flur, sowie das spätere Wiedereinsammeln mit der Transportbox und Zurücktragen zum Käfig ist uns 5 (Seetha, Hexe, Tera, Sookie und mir) inzwischen schon so selbstverständlich geworden, dass jeder von uns die eigene Rolle kennt und ohne grosses Zögern mitspielt.

Mit Stella war ich gestern beim Tierarzt. Leider hat sie einen - woher auch immer leicht entzündeten Finger und eine dicke Backe. Wie es dazu kommen konnte ist mir ein Rätsel. Sie bekommt weiterhin Antibiotikum und Entzündungshemmer und ich hoffe, dass die Entzündung so wieder verschwinden wird.

 

 

29.08.2012

Wieder Morgen, wieder grausam früh. Die Zeit vergeht wie im Flug, ich hab den Eindruck, zu überhaupt nix zu kommen.

 

 

 

28.08.2012

Der grausame erste Arbeitstag nach dem süssen Urlaub ist da. 5 Uhr - Wecker. Stockduster. Mitten in der Nacht, die Tiere völlig verwirrt, hehehehehe, denen hab ich ein Schnippchen geschlagen. Bis 2:00 rumrumoren und sich dann wundern, wenn das Licht im Zimmer angeht. Nuuuuuuuuuuuuur, ...., die  legen sich jetzt fett erstmal hin um mich frisch ausgeruht zu begrüssen, wenn ich meinen Kadaver nach der Arbeit auf allen Vieren in die Wohnung schleife....
Mann, hab ich kein Bock....

 

27.08.2012

Mann, war das ein chaotischer Putztag, dauernd passierte etwas anderes, dauernd war ich abgelenkt. Fetrig geworden bin ich am Schluss mit tierischem Zeitverzug und  schlampiger als sonst.... Soviel Parallelität ist nix für Männer. Die können doch immer nur eine Sache zur Zeit.

Das Resultat ist, dass es jetzt eine neue Rattenfreunde Gruppe bei Facebook gibt. Bin mal gespannt, wie sich das so entwickelt. Diese ganzen Internet-Aktivitäten sind ein enormer Zeitfresser und ich muss höllisch aufpassen, mich da nicht völlig zu verzetteln.

(10:45) Ich hab's ja schon gesagt, aber ich werde dennoch  nicht müde, mich darüber unendlich zu freuen. Der Umgang mit Tera und Sookie wird von Tag zu Tag entspannter. Mit welcher Freudigkeit und Freiwilligkeit die beiden gestern mit Hexe und Seetha zusammen in die Transportbox gesprungen sind, sowohl auf dem Weg zum Auslauf im Flur, wie auch beim Weg zurück, lässt echt mein Herz warm werden. Die hatten mich bei beiden Trasporten regelrecht erwartet. Und auch im Flur sind die beiden jetzt soooooooooo viel entspannter, rennen einem über die Füsse und flüchten gar nicht mehr Hals über Kopf, wenn ich durch ihren Auslauf tapere. Die scheinen wirklich begriffen zu haben, dass ich keine Bedrohung bin und manchmal sogar tolle Sachen verteile.....

 

 

26.08.2012

So, heute gibt es kein Vertun, heute ist RCD. Ich werde noch nen Kaffee nehmen und dann geht es los. Ich könnte heulen, wenn ich daran denke, dass ich ab Dienstag wieder arbeiten muss. Urlaub haben ist doch einfach zu schön....

 

 

 

25.08.2012

So, wir sind zurück vom Elternbesuch und fanden unsere geliebten Tierchen alle wohlbehalten wieder vor. Für Hexe, Seetha, Tera udn Sookie entfiel gestern der Auslauf - wird heute nachgeholt, das ist versprochen. Ich hoffe, ihr Zorn und ihre Enttäuschung darüber halten sich in Grenzen und sie setzen ihren Weg des Vertrauenfassens in uns weiter fort und entwickeln sich weiter so freundlich und liebenswert, wie sie sich in den letzten Tagen entwickelt hatten. Tera und Sookie haben sooooo viel von ihrer Scheu abgelegt. Die beiden steigen freiwillig in die Transportbox um sich in den Flur tragen zu lassen und steigen auch ziemlich freiwillig wieder rein um sich zurück in ihren Käfig bringen zu lassen. Und die beiden nehmen erfreut Leckerlis aus der Hand - leider bisher nur Joghurt-Drops, die ich eigentlich aus verschiedenen Gründen nicht verfüttern mag, aber wenn es denn das Einzige ist, was die beiden nehmen, mache ich zumindest mit denen, die mir eh mal mitgebracht worden sind, eine Ausnahme. Wenn die alle sind, sehen wir mal, was ein brauchbarer Ersatz werden könnte.

(14:30) Boah, ey, Altermackermann! Hammmmmerrrrrr!! Mein 'Magic Filter' ist heute gekommen! Das fehlende Teil von dem gigantischen 'VeganStar VR 100'!!! Ich hab mir gerade Mandel-Milch gemacht - hehehe Lustig, wenn man das verkauft, darf man das nicht 'Milch' nennen, weil Milch kommt ja vom Tier - deswegen werden sog. Soja-Drinks oder Soja-Reis-Drinks verkauft, oder wie die gleichnamige Seite, wird das Zoix "Silch" genannt mit 'S' wie "Soja" statt 'M' wie "Muh". Ich werd meine Mandelmilch 'Milch' nennen mit 'M' wie "Mandel" und nicht mit 'M' wie "Muh". Egal-o-Mat, meine "Milch' schmeckt klasse. Ich bin total begeistererert!

(17:30) Soeben sind mir Tera, Sookie, Hexe und Seetha völlig freiwillig in die vor den Käfig gehaltene Transportbox gehupft, um sich in den Flur tragen zu lassen. Dass Tera und Sookie das mit sanftem Nachschieben schon mal gemacht haben und Seetha und Hexe das eh tun, ist ja nicht sooooo besonders, aber Tera und Sookie sind extra aus ihren Heuhäuschen aufgestanden und alle 4 sind nach ca. 5 Sekunden Angebot gleichzeitig in die Transportbox gelaufen. Das ist echt ein irrer Fortschritt.

 

 

24.08.2012

Gestern hab ich nach Besuch in Emden noch ein paar schnuckelige kleine Damen aus Bremen abgeholt und in ihr neues Heim nach Oldenburg gebracht. Es sieht fast so aus, als wenn es bei diesem Notfall in Bremen doch ein wenig vorangeht. Allerdings ist die Region langsam rattengesättigt und jetzt darf nicht mehr viel passieren, sonst wissen wir wirklich nicht mehr wohin mit den Tieren.

Das Ganze Hin- und Hergedüse gestern war schon ziemlich schlauchig und heute liegt auch noch ne Menge an, s.d. ich mich für heute erstmal hier abmelde.  Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag!

 

23.08.2012

Ein wenig ärgere ich mich über mich selbst: Dass ich nicht früher auf die wirklich naheliegende Lösung gekommen bin, zu den scheuen Tera und Sookie einfah noch zwei weitere Tiere aus ihrem alten Rudel aufzunehmen. 2 Wochen lang hab ich Tera und Sookie aus ihrem Käfig in den Auslauf gebracht und nach dem Abend zurück. Die beiden wollten von mir nichts wissen und bewegten sich unter den Schränken nur hervor, wenn ich zuverlässig in weiter Entfernung war. Seit Hexe und Seetha da sind, hat sich das gewaltig geändert. Auch Tera und Sookie rennen nicht mehr sofort vor mir davon, bewegen sich sichtbar durch den Auslauf, zeigen sich und nehmen viel freudiger auch mal Leckerlis aus der Hand, woran vor Hexes und Seethas Einzug kaum zu denken war. Für ihre (vermutlich halbwilden) Verhältnisse sind Tera und Sookie enorm aufgetaut und es macht viel Freude, den vier Omas zuzuschauen, wie sie jeden Tag aufs Neue auf Entdeckungstouren gehen oder einfach nur gemütlich zusammen chillen.

Mir hätte bereits nach einer Woche Anwesenheit von Tera und Sookie die Idee kommen müssen, dass ausgerechnet die beiden scheuesten, weil ängstlichsten, Tiere es mit dem Vorbild zutraulicherer vertrauter Rudelgenossinnen um Welten leichter haben würden, die neue Umgebung zu akzeptieren.

 

 

22.08.2012

Der Urlaub neigt sich so gaaaaanz langsam seinem Ende zu und es wird klar, was alles wir in der  freien Zeit nicht gemacht/unternommen haben. Es sind noch Leute zu besuchen udn noch Dinge zu erledigen und auf einmal macht sich ein leichtes Gefühl von Druck bemerkbar. Schade eigentlich, aber man hat doch letztlich immer zu viel vor für die paar freien Tage. Erst scheint es einem eine so lange, schöne Zeit, die da vor einem liegt und dann vergeht ein Tag nach dem anderen und das Ende rückt unvermeidbar näher....

 

 

21.08.2012

Nach einem erfreulich ruhigen Abend hatten wir eine erfreulich ruhige Nacht. Alle haben sich - soweit ich es mitbekommen habe - gut vertragen. Und ich hab richtig gut gepennt. Die Nacht war ja auch nicht mehr so überhitzt, da ging das dann alles schon eher wieder.

Notfall Bremen In Bremen suchen ziemlich dringend 21 Baby-Mädels, 7 erwachsene Mädels (5 Monate), 4 Herren (5 bzw. 10 Monate) und 11 Baby Jungs einen neuen Wirkungskreis. Vermieter hat das VeterinärAmt eingeschaltet und der Druck ist relativ gross



 

20.08.2012

So, nun habe ich den fehlenden Nachtschlaf (wegen Hitze) nachgeholt... Und mein Auto hat jetzt wieder TüV!! Huuuuurrrrraaaaaaaaaaa!

Ich habe gestern anlässlich meines Geburtstags von meiner Liebsten und der Hausgemeinschaft eine Vegan-Milch Maschine bekommen. Und zwar dieses megageile Teil: VeganStar VR100. Leider stellten wir nach der zweiten Ladung vorzüglicher Hafermilch fest, dass da ein nicht unwichtiges Teil fehlt. Die Verschenker haben schon Kontakt mit dem Verkäufer aufgenommen - hoffentlich kommt das fehlende Teil bald. Ich find das jedenfall sauaffentittenmegabrotbaumgeil und freu mich wie ein Vorschulkindergartenkind auf gaaaaaaaaaaanz viele Liter Getreide- und Sojamilch, die ich demnächst durch mich durchlaufen lassen werde.

Ansonsten ist für heute geplant: Mit meinem frisch betüvten Auto nach Ganderkesee brettern und Seetha und Hexe als Gesellschaft für Tera und Sookie holen.

(21:30) Tera und Sookie haben Hexe und Seetha wiedererkannt und alle vier vertragen sich absolut prächtig. Hipphipphurraaaaa!

 


 

19.08.2012

Ich lege heute mal einen weitestgehend computerfreien Tag ein, weil a) das Wetter phantastisch ist, b) die Nachrichtenlage eh dünn und ich c) Geburtstag habe....

Morgen bin ich dann wieder voll dabei.

 

18.08.2012

Heute ist mal wieder RCD. Habe mich gerade aus dem Bett geschält und harre nun der Dinge, die da auf mich zurollen...

 

 


 

17.08.2012

Hallo, guten Morgen! Der Aufräum-Wahnsinn ist beendet. Nicht perfekt, aber man kann sich wieder im Wohnzimmer bewegen. Das macht echt keinen Spass, aber es ist schön, es im Groben hinter sich zu haben.
Ausschlafen ist wahrscheinlich das Schönste am Urlaub. Ich geh zwar auch ca. 2 Stunden später ins Bett als in Arbeits-Zeiten, aber steh durchschnittlich 4 Stunden später auf. Da sieht man mal, was einem im Normalfall alles an Schlaf fehlt.

 

 

 

16.08.2012

Uuuiiiiiiiiih, bin ich schlecht hochgekommen. Ich war gestern gar nicht soooo spät im Bett, aber dann war's mir erst zu warm und dann hat's wie aus Eimer gekübelt. Jetzt ist es grau. Ich denke mal, die Pflanzen, die Natur insgesamt, hat nach Wasser nur so gelechzt. Da war das dann schon nötig und in Ordnung. Mal sehen wie es heute so wird. Aber egal wie: Auf mich wartet eh der zweite Teil des Aufräumwahnsinns. Da führt mich kein Weg daran vorbei....