Mal lag sie oben, mal er unten....

Achtung, bisweilen könnten mir auch nicht 100% ernst gemeinte Dinge herausrutschen.

Also: Pfirsicht! Satiere!

15.06.2012

Obwohl Stella gestern an einem plötzlichen Fuss-Aua litt (keine Ahnung, was passiert sein könnte - ich habe nichts mitbekommen, wobei sie sich den Fuss verletzt haben könnte) haben wir gestern mit guter Entwicklung unsere Integrationsbemühungen weitergeführt. Gestern gab es wieder eine Menge Besuche bei Stella und obwohl sich die Kontrahenten klar gegenseitig zeigten, wie stark und gefährlich sie doch alle sind (meine Schnuckis!!! Also gefährlich finde ich sie ja alle nicht, aber wenn die da so steif und mit gesträubtem Fell und ganz, ganz dicker Hose herumwackeln, dann muss ich doch immer lachen) war alles konstruktiv und im Endeffekt friedlich....

 

14.06.2012

Gestern stand die Tür zwischen dem abgetrennten Wohnzimmer-Stück, in das ich für die Integration Stellas temporäre Behausung stelle und meinem Zimmer von 17:45 bis 22:45 offen. Es fand ein reger Grenzverkehr statt. Ich musste so gut wie gar nicht eingreifen. Beteiligt an der Grenzauseinandersetzung waren Lilly, Luna, Osiris, Lani, Jade, Ates, Fee, Lara, Maya, Liska und natürlich Stella. Liska, Lani und Jade (und mit Einschränkungen Lilly und Fee) sind so unendlich coool, dass sie Stella einfach nur besuchten, ein wenig putzten und sich ansonsten so gut wie gar nicht aufgeregt oder gar feindlich zeigten. Stella war natürlich ziemlich aufgeregt, sie sass ab April alleine - was für Ratten ja eine ganze Ewigkeit ist. Eigentlich wollte ich das Ganze heute morgen kurz fortsetzen, aber für Stella muss das Ganze gestern soooooo anstrengend gewesen sein, dass ich sie heute morgen noch gar nicht zu gesicht bekommen habe. Auch die Anderen machen sich heute morgen einen ruhigen Morgen. Würde ich auch gerne, denn für mich war 22:45 natürlich unglaublich sagenhaft spät. Aber es hilft alles nix, die Pflicht ruft und ich kann sie nicht einfach rufen lassen.

  • Teils sehr kritische Stimmen zur Gauck Rede von Prominenten in der jungen Welt. Auch wahr und gut gesagt: Durchhalteparolen Gauck – Feldprediger an der Heimatfront
  • Nachschlag zu gestern: Glückssucht und Hochherzigkeit - eine hoffentlich sachliche
    Auseinandersetzung mit Joachim Gaucks Rhetorik
    , Telepolis
  • So sieht der verdammte Scheisskrieg 'gegen' den Terror wirklich aus - Terror Tuesday in the White House, der Freitag via MeinPolitikBlog.de. Finden Sie das auch toll, Herr Gauck? Sollten wir das auch so machen, Herr Gauck?
  • Kleiner Nachtrag zu den klagenden Strom-Monopolisten: Interessant, was da für Geschäfte laufen. Bei soviel geballter Kompetenz kann man sich doch ganz klar darauf verlassen, dass die verantwortungsvoll mit der Kernkraft umgehen.....
  • Tja, Herr Gauck: Hätten Sie das gewusst? Schon 9 Monate Wehrdienst schaden der Persönlichkeitsentwicklung der Rekruten... Ach, das wissen Sie? Na denn....
    "Persönlichkeitsmerkmale haben Trautwein und seine Kollegen abgefragt. Demnach ließen sich diejenigen jungen Männer, die zur Bundeswehr gingen, weniger von Literatur und Kunst begeistern und fanden philosophische Diskussionen eher langweilig. Sie bezeichneten sich als misstrauischer und weniger gesprächig Fremden gegenüber, machten sich aber auch seltener Gedanken über die Folgen ihres eigenen Handelns und ihre Rolle in der Welt. Dafür waren sie umso konkurrenzbetonter." Staatsblöder in Uniform nennt man das Ergebnis wohl.
  • Zur Razzia bei Anonymus-Mitläufern: Webbrowser=Verdacht wegen Computersabotage, Danish.de. Hier der Beschluss gegen eine Betroffene. SPON schreibt: "Schon die Tatsache, dass die IP-Adressen der Angreifer offenbar rückführbar waren, ist ein Anzeichen dafür, dass es sich bei den nun Beschuldigten eher um Anonymous-Mitläufer handeln dürfte. Dafür sprechen auch erste Reaktionen von Betroffenen, wie auf dem zitierten Blog. Der Twitter-Account AnonGermany vermeldete, es seien "Unschuldige geraidet worden"."
    • Im Wald darf kein spechtfreier Baum sein
    • Der See darf kein hechtfreier Raum sein
    • Der Stall darf kein knechtfreier Raum sein
    • Das Theater darf kein brechtfreier Raum sein
    • Die Kneipe darf kein zechfreier Raum sein
    • Die Stripbar darf kein lechzfreier Raum sein
    • Versailles darf kein fechtfreier Raum sein
    • Forts. u.a. hier und hier
  • Ein gutes Beispiel, was von den sog. Stresstests©® zu halten ist: Umweltschützer kritisieren AKW-Stresstests. Früher nannte man sowas Buchprüfung oder Meinungsumfrage bei Energieversorgern, heute heisst es Stresstest©®.
  • Wieso hat eigentlich ALLES, was das schwarzgelde Regime anpackt immer sofort mit Demokratie-Abbau zu tun? Wieso machen die aus ALLEM was sie tun (wenn sie denn mal was tun) immer sofort etwas undemokratisches, unökologisches, unsoziales,....? Jetzt wird die ENERGIEWENDE©® also genützt, um gegen den Umweltschutz und gegen das Recht auf gerichtliche Klärung von Ansprüchen gegen den Staat zu schiessen.... War ja irgendwie vorher klar. Mal darüber nachdenken, ob nicht vielleicht eine dezentralere und trotzdem massvoll geplante Energiepolitik helfen würde? Nee, Fehlanzeige. Es geht nur, wenn man den Monopolisten die Kohle hinterher trägt und sie gegen Umweltvorschriften verstossen lässt und wenn man demokratische Rechte einschränkt. Dieses Regime hat sowas von abgewirtschaftet, aber sowas von.... Zum Glück habe ich heute noch nicht sooooooooo viel gegessen (Antiperistaltik).
    "Im liberalen Sinn heisst liberal nicht nur liberal!!!". Dass dieser Vorschlag vom Wirtschaftsminister der angeblich liberalen Partei kommt, lässt viel tiefer blicken, als man das bei der F.D.P. möchte. Diese Flitzpiepe hat ausschliesslich und nur die Wirtschaftsliberalität im Sinn. Auf die Grundrechte, auf eine wirklich liberale Gesinnung scheisst der Kerl doch einen riesengrossen Haufen. Wenn nochmal einer von den Schiessbudenfiguren der 3Punkte Partei den Abbau oder die Missachtung von Rechten irgendwo in der Welt kritisieren sollte, lach ich mich um.
    Der BumdesPräserdont Gauck sagt dazu: "Gewalt, auch militärische Gewalt, wird immer auch ein Übel bleiben. Aber sie kann - solange wir in der Welt leben, in der wir leben - notwendig und sinnvoll sein.... ". Herr Gauck, vielleicht bin ich doch viel mehr Ihrer Meinung, als Ihnen lieb ist.....
    Nachtrag: Interessant ist, dass ausgerechnet Rösler in einem Umfang Geld an die stromverbrauchende Industrie verteilt, dass es einem Wirtschaftsliberalen sofort hochkommen müsste. Rund 9 Mrd Euro bezahlen wir Steuerzahler dafür, dass die Wirtschaft von Anreizen, den Stromverbrauch zu senken abgehalten wird.
  • Für alle Rasterfahnder, grosse Brüder (und Schwestern) hier noch ein Vorschlag aus Israel, den unsere liberalen, freiheitsliebenden Parteien bestimmt gerne aufgreifen möchten: Erst DNA Datenbank für Hunde und weil dann der Damm gebrochen ist, kann man's bestimmt auch für Menschen einführen....
  • Hey, es gibt Neuigkeiten von meinem Tablet PC: Naaaaaaaaiiin, das Ding ist noch nicht geliefert worden, nicht was Ihr jetzt denkt.... Es liegt ja seit dem 09.05. beim verf***ten Dreckszoll in Frankfurt. Die Neuigkeit ist, dass ich die Sendung seit heute nicht mehr tracken kann. Bis gestern konnte ich mir ja tgl. den Status der Sendung auf chinesisch anschauen, konnte sehen, dass das Gerät Staubsedimentschichten und Spinnenweben sammelt, während es darauf wartet, dass ein doitscher Zöllner die Formulare zur Bearbeitung sucht, findet, wieder verliert, wiederfindet und zum schlussendlichen Stempeln mit 27 Stempeln in eine Ablage unter sein Käsebrot legt. Seit heute bekomm ich nicht mal mehr den chinesischen Status der Sendung angezeigt.... Ob das was bedeutet? Wahrscheinlich ist das Ding inzwischen so veraltet, dass sie es vom Zoll direkt an ein Museum liefern werden....
  • Muahahahaha Bwahahaha. Na sssssuuuubba. Und da wundert man sich, dass die Polizei keine vernünftigen Ergebnisse bei der Fahndung nach den NSU-Mördern erzielen konnte. Wo die doch sogar einen Spökenkieker gefragt haben.... Geballte Kompetenz halt.

 

 

13.06.2012

Im Zusammenhang mit der jüngsten Gauck-Rede möchte ich betonen, dass ich überzeugter Kriegsdienstverweigerer bin. Man hat mir das Leben damals möglichst schwer gemacht. Ich habe 'in Rechtswahrung' mit 17 Jahren und 10 Monaten verweigert, da damals die Verlängerung des Zivildienstes von 16 auf 20 Monate anstand. Diese Verlängerung war die Reaktion eines Staates, die meinen Gewissensgründen nicht wohlwollend gegenüberstand. Im Gegenteil: Damals konnte man sich bereits mit 17 1/2 zum Dienst in der Bundeswehr melden, durfte aber erst mit 18 ein Gewissen sein eigen nennen, das einem den 'Dienst' mit der Waffe verbot. Mir wurde die Existenz eines solchen Gewissens in den ersten beiden Instanze abgesprochen. Erst vor dem Verwaltungsgericht wurde mir die Existenz meines Gewissens bestätigt. Ich 'durfte' dort auch mein Gewissen inhaltlich darlegen. Ein Abgesandter des Kreiswehrersatzamtes versuchte mich trickreich der politischen Motivation zu überführen, ich musste dagegen halten, dass es meine ureigensten Beweggründe sein, die mich davon abhalten, einen Menschen zu töten. Es war eine Farce, eine Demütigung, dass ich begründen musste, was mich als zivilisierten Menschen von der Teilnahme an staatlichen Tötungsorgien abhalten würde. Unsere Gesellschaft beruft sich gerne, dauernd und penetrant auf die christlichen Wurzeln. Schon damals sah ich mich als Atheist - aber mein 'Du sollst nicht töten' hatte erheblich weniger Ausnahmen und Relativierungen als das Gesalbadere, was man heute auch "christlich demokratischen" oder "christlich sozialen" Kreisen zu hören bekommt. Die folgende Passage aus Gaucks Rede widert mich an: "Die Abscheu gegen Gewalt ist verständlich. Gewalt, auch militärische Gewalt, wird immer auch ein Übel bleiben. Aber sie kann - solange wir in der Welt leben, in der wir leben - notwendig und sinnvoll sein, um ihrerseits Gewalt zu überwinden. Allerdings müssen wir militärische Einsätze begründen. Wir müssen diskutieren: darüber, ob sie die gewünschten Ziele erreichen oder schlimmstenfalls neue Gewalt erschaffen, und auch darüber, ob wir im Einzelfall die Mittel haben, die für ein sinnvolles Eingreifen nötig sind. All diese Fragen gehören - mit den handelnden Personen - in die Mitte unserer Gesellschaft."(SPON)

Gauck war Pfarrer, "Gauck ist Mitglied des Vereins Atlantik-Brücke und Mitglied im Senat der Deutschen Nationalstiftung."(Wikipedia), Gauck ist eine zwielichtige Gestalt. Gewalt - und das habe ich damals bereits in meiner Verweigerung vertreten - ist niemals ein probates Mittel, schon gar nicht legitimes Mittel der Politik. Es mag Situationen geben, in denen Gewalt unvermeidlich ist, aber alles Handeln alles Streben sollte auf die Umgehung dieser Situation ausgerichtet sein. Die "Auslandseinsätze" (das klingt nach Dienstreise, nicht nach Krieg führen), an denen deutsche Soldaten derzeit beteiligt sind oder eben auch nicht, haben alle eine Vorgeschichte des Totalversagens der Politik in Sachen De-Eskalierung. Die Taliban, die momentan bekämpft werden, wurden zu Zeiten der sowjetischen Besatzung Afghanistans vom Westen erst erschaffen. Saddam Hussein wurde von der westlichen Politik hofiert und mit Waffen eingedeckt, um dem Iran zu schaden. Gaddafi wurde von der westlichen Welt als Partner akzeptiert und mit Waffen beliefert, bevor wir auf das andere Pferd setzten. Mit Assad verhält es sich genauso. Im gesamten Nahen Osten machen wir derzeit denselben Fehler, Diktatoren zu stützen und mit Waffen zu versorgen. Die Geschichte Lateinamerikas legt Zeugnis ab, von der unheilvollen und kriminellen Einmischung der westlichen Welt, stets gegen die Freiheit der Völker gerichtet. Die Liste lässt sich nach Belieben fortsetzen. 

Wenn Gauck für ein stärkeres humanitäres und sogar militärisches Engagement im Rahmen der UN zur Konfliktvermeidung geredet hätte, es wäre ok gewesen.Gauck sagt:

"Freiheit ist ohne Verantwortung nicht zu haben. Für Sie, liebe Soldatinnen und Soldaten, ist diese Haltung selbstverständlich. Ist sie es auch in unserer Gesellschaft? Freiheit und Wohlergehen sehen viele als Bringschuld von Staat und Demokratie. Manche verwechseln Freiheit mit Gedankenlosigkeit, Gleichgültigkeit und Hedonismus. Andere sind sehr gut darin, ihre Rechte wahrzunehmen oder gegebenenfalls auch vehement einzufordern. Und vergessen dabei allzu gern, dass eine funktionierende Demokratie auch Einsatz erfordert, Aufmerksamkeit, Mut, und manchmal auch das Äußerste, was ein Mensch geben kann: das Leben, das eigene Leben."(SPON)

Millionen deutsche Kriegsdienstverweigerer haben mehr Einsatz als Gedankenlosigkeit gezeigt, als sie den Kriegsdienst mit der Waffe verweigerten. Hier von Gedankenlosigkeit, Gleichgültigkeit und Hedonismus zu reden ist eine Verunglimpfung. Krieg darf kein Mittel der Politik sein. Gewalt ist niemals eine Lösung von Problemen. Gewalt schafft Verlierer. Verlierer streben immer danach, es beim nächsten Mal richtiger zu machen. Nur ein konsequenter Einsatz für den Frieden kann Probleme lösen. Waffen für den Frieden ist wie Schnaps gegen Alkoholismus.

Fight War, Not Wars!

 

Update: Ein Wort noch: "Ihr Werbespruch "Wir. Dienen. Deutschland." trifft es auf den Punkt. Er trifft, nicht allein, was das "dienen" betrifft. Er lässt auch einen Patriotismus aufscheinen, der sich - frei nach Johannes Rau - darin zeigt, dass man sein Heimatland liebt, die Heimatländer der anderen darum aber nicht verachtet."(SPON)

Der Werbespruch "Wir. Dienen. Deutschland." ist sinnentleertes bla-bla. Aus dem verkoksten Hirn von irgendeinem Werbefuzzi. Der Werbespruch ist noch nichtmal deutsch. Der deutschen Sprache dient so ein Gurkengebrasel jedenfalls schon mal gar nicht. Und irgendeine Achtung vor irgendwelchen anderen Ländern kann ich in "Deutschland." auch nicht erkennen. "Wir. Töten. Krieg." wäre doch auch schön gewesen. Oder "Ihr. Machen. Platz.".

Nachtrag: Lesempfehlungen zu Gaucks Rede:

  1. DER KRIEGS-GAUCK Auf Heinrich Lübkes Spuren an der "Führer-Akademie", Rationalgalerie via MeinPolitikBlog.de
  2. Herr Gauck sucht das Glück, Telepolis
  3. Glücksucht: Therapeut und Heiler, SPAM
  4. Joachim Gauck und die glücksüchtige Gesellschaft, The Intelligence
  5. Die Rede im Wortlaut bei SPON
  6. Sterben für Deutschland Kriegspropagandist des Tages: Joachim Gauck, junge Welt via MeinPolitikBlog.de

Update: Cooool. EU Richtlinie löst Klimaprobleme per Definition. Einfach die Energie-Effizienz per Herumfummeln an den Definitionen erhöhen, zack: Probleme gelöst.

Update: Energie-Monopolisten wollen Regierung auf 15.000.000.000 Euro Schadensersatz verklagen. Ich muss zugeben, ein wenig Schadenfreude empfinde ich bei der Meldung schon, denn der Hintergrund ist das hirn- und konzeptlose Herumgeeiere des Merkel-Regimes. Erst stieg man aus dem Einstieg in den Ausstieg aus der Kernenergie aus und verlängerte die Laufzeiten, dann legte das Regime nach Fukushima eine völlig unelegante 180 Grad Wende hin und stieg im Ruckzuckverfahren aus dem Wiedereinstieg in die Kernenergie wieder aus und verursachte neben totaler Ratlosigkeit auch noch nie dagewesene Schachtelsätze, in denen sich der geneigte Kommentator vor lauter Ein- und Ausstiegen völlig versteigt und vergeigt. Nachdem also die Energiemonopolisten ein wenig Gras über die Sache haben wachsen lassen um abzuwarten, wie sich die Bevölkerungsmeinung entwickeln würde und nachdem sich das Merkelregime vorauseilend selbst ins Bein geschossen hat (sie hat durch Bangemacherei - erneuerbare Energien machen den Strom UNBEZAHLBAR!!!1!one!!! - ihre eigene ENERGIEWENDE©® kontinuierlich zu diskreditieren versucht) und dieser Klage den Weg bereitet hat, wollen sie jetzt ihre Pfründe sichern und sich per Klage die Renditen holen, die sie wegen der verschwundenen Akzeptanz für Kernenergie nicht mehr realisieren konnten.

Scheisse ist natürlich, dass am Ende wir Steuerzahler für die Unfähigkeit des Merkelregimes latzen müssen. Aber nach einer kurzen andachtsvollen Zelebrierung unserer Schadenfreude sollten wir die Energiemonopolisten im Gegenzug für die Folgekosten der Kernenergienutzung in Grund und Boden klagen. Sollen doch die Monopolisten für die 100.000e Jahre sichere Endlager bezahlen. Sollen sie jeden, der durch Strahlung Schaden nimmt königlich entschädigen müssen. Sollen sie auf Jahrtausende und Jahrhunderttausende für die Idiotie bezahlen, die die 'friedliche Nutzung' der Kernenergie war und ist.

Update: Der Sachverständigenrat für Umweltfragen hat seinen Bericht "Umweltgutachten 2012: Verantwortung in einer begrenzten Welt" herausgegeben. Neben dem vollständigen Bericht gibt es noch einige Kurzfassungen und Berichte zu weiteren Themen hier zum Download.

Update: Im Spiegel online ist der Abgesang auf den Euro in vollem Gang. Es geht voran!!! Und zwar stetig bergab, wie es aussieht. Die Heuschrecken kaufen sich wohl inzwischen alles mögliche andere. Ich bin ja auch am Überlegen, ob ich mein Vermögen nicht in Rattenfutter investieren soll, solange mein Geld noch was wert ist.....

 

12.06.2012

  • Lagarde gibt dem Euro nur noch weniger als 3 Monate. Mal sehen welche Halbwertszeit diese Meldung hat. Ich starte hier dann mal den Count-Down: noch 90 Tage bis zum Sozialismus!
  • Hmmmm, jetzt können also Verwandschaftsbeziehungen zwischen Stuxnet und Flame nachgewiesen werden. Ob sich da jemand drüber wundert? Wahrscheinlich wird das Thema von den Mainstream-Medien wg. "zu technisch" ignoriert werden. Die Gefahr, dass man den US of A nachweisen kann, ihre dreckigen Finger in dieser Sache zu haben, ist einfach zu gross.
  • Mit etwas Verspätung möchte ich dann noch noch auf den lawblog verweisen. Da wird zu dem 'freiwilligen' Massen DNA Test in Schleswig-Holstein Stellung bezogen. Es ist in der Tat ermutigend, wenn die deutschen Michels sich nicht freiwillig in jede noch so absurde Rasterfahndung einbinden lassen.
  • The Intelligence nimmt die Situation in Euroland mal aus einem Non-Mainstream Sichtwinkel unter die Lupe. Und hier: Let's talk tacheles.
  • Jetzt warnen schon 'Top US-Wirtscbaftswissenschaftler' vor einem Euro Zusammenbruch im SPON. Unter diesem Meldungstrommelfeuer wird es sicher ein Leichtes sein, die heftigsten Massnahmen gegen die deutsche Bevölkerung durchzusetzen. Weil wir ja alles hinnehmen würden, solange nur "unsere" arme, arme Wirtschaft weiter wachsen kann.
    Operation Mindfuck ist annähernd auf dem Höhepunkt angekommen. Und wir werden alle verstrahlt. Bastelt Euch ein Alu Foil Deflector Beanie ADFB und rettet Euren freien Willen!!!1!eleven!!! Es geht ganz einfach.
    Und ausserdem brauchen wir ganz dringend einen 10 Punkte Plan!!!!!1!uno!!!! Scheissegal, was drin steht. Zehn Punkte muss er haben!
    Oha, ich vergass: Wir müssen ausserdem auch eine Task-Force gründen und dann müssen wir irgendwodran ganz dringend einen Stress-Test machen.  Oh, das sind ja sogar schon die 1ten 2 Punkte... Hmmm, mal sehen - hier muss man sich gewaltig konzentrieren, man darf nicht "10 Punkte Plan" als ersten Punkt im 10 Punkte Plan aufführen, sonst landet man nämlich in einer unendlichen Rekursion:
    1. Stresstest ankündigen
    2. 'systemrelevante' Personen an Bäume hängen
    3. Task-Force gründen
    4. 'systemrelevantes' Geld aus 'systemrelevanten' Banken holen
    5. nächtliche Verhandlungsrunde, am Besten 2 Nächte (Karten nicht vergessen!)
    6. Pressekonferenz ankündigen
    7. live-Schaltung mit heute-Journal und tagesthemen machen
    8. Schnittchen bestellen
    9. ernst gucken
    10. sonstiges
    Cooool, damit haben wir die Lage ja schon fast wieder im Griff....
  • Griechenland möchte gerne die selben 'Kredit'-Bedingungen wie Spanien. Ich auch. 100 Mrd Euro 'geliehen' von denen der Verleiher davon ausgeht, sie nie wieder zu sehen. Ich würde beim Verjubeln auch strikteste Haushaltsdisziplin einhalten. Versprochen! Ich würde auch meine Misswirtschaft stetig wachsen lassen und die Boni, die ich mir monatlich auszahle auf ca. 500.000 Euro begrenzen. Ich würde mit dem Geld ca. 200 Jahre auskommen. Danach würde ich es auch ehrlich zurückzahlen - wenn mir nix dazwischenkommt. Zur Not müsst Ihr mir halt in ein paar Jahren nochmal paar Milliarden leihen, damit ich mit der Rückzahlung schon nach 50 Jahren beginnen kann - wenn mir nichts dazwischenkommt.
  • So ein Kack aber auch. Erzieher in Sachsens Kitas sind heutzutage schon teilweise Leihsklaven und bekommen nur 1000 Brutto. Nachdem Uschi vdL bereits ordentlich Furore mit ihrem Vorschlag gemacht hat, demnächst umgeschulte Kassiererinnen auf Deutschlands Zukunft loszulassen, muss sie ja nun nachlegen. Wie wärs mit dem Vorschlag, einfach nur noch BuFDis einzusetzen? Den Vorschlag hat schon jemand gemacht? Hmmm, dann vielleicht Knackis? Päderasten? Die müssten dann einen kleinen Beitrag zahlen um dort arbeiten zu dürfen. Das wär dann auch ne kostenneutrale Lösung. Oder die Kinder könnten bessere Erzieher bekommen, müssten dann aber mit Teppichknüpfen oder Zigarrenrollen selber einen Beitrag zur Kostendeckung erbringen?
    Künast sagt, wir bräuchten jetzt ganz dringend einen 5 Punkte Plan. Wieso fünf???? Ist das Thema etwa nicht wichtig????? Ich fordere einen 10 Punkte Plan. Und zwar sofort! Und wenn Euch nix einfällt, dann macht gefälligst den 5 Punkte Plan doppelt.
  • Ich möchte doch noch einen Link auf Fefes blog nachreichen. Es ist wirklich erstaunlich, wenn man als Zyniker vor dem Herrn feststellt, dass die Praxis, die man zynisch kommentiert, noch zynischer ist, als man sich es vorstellen mochte: Zynismus.
  • Einfach Sssssuuuuuubbaaa, wie unser BuPräsi mal wieder ungefragt alles mit seinem Senf eindreckt. Jetzt ist der Kerl doch glatt für Auslandseinsätze der BuWe. Aha. Deswegen wählt man son Grüsskasper auch nicht, damit man ihn im Fall geistiger Diarrhoe nicht mühsam wieder abwählen muss. Kann der Kerl beim Repräsentieren nicht einfach ein wenig leiser sein? Oder mal nen dringenden Staatsbesuch machen, da wo Pfeffer und Chili angebaut werden?

 

11.06.2012

 

HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAhahaha!!!!1!!!!eleven!!!!!

Ihr seid ja sooooooooooooooooooooooooooooooooo blöd! Gerade noch jubelt die Jubelperserpresse, wie toll doch die Märkte©® die angekündigte Verschleuderung von 100.000.000.000 Euro an die spananischen Bankster finden, da kommt auch schon die völlig unerwartete Meldung, dass die italienische Wirtschaft in den Keller rauscht. Also, das war ja nun überhaupt nicht abzusehen..... KÖSTLICH!!!!

Update: Zum Thema "Mal eben Spanien retten" ein netter Beitrag bei Alles Schall und Rauch.

Nachtrag: Sehr interessant: Nur noch 13% der Deutschen glauben, ihre Kinder hätten es mal besser als sie selbst jetzt, 59% machen die Regierung Merkel direkt für das Disaster verantwortlich. Die niedrige Zahl der Rosabebrillten kann natürlich verschiedenste Gründe haben. Ich beispielsweise glaube das nicht,

  1. weil ich keine rosa gefärbten Brillengläser mag,
  2. weil ich gar keine Kinder habe,
  3. weil ich glaube, dass der Kapitalismus die Erde mit allen darauf Wohnenden zeitnah und zügig ökologisch vor die Wand fahren wird, 
  4. der nächste grosse Kapitalistische Krieg um die Resourcen dieser Erde eine ziemliche Unordnug anrichten wird,
  5. wir der nachfolgenden Generation und allen weiteren eine solche Katastrophe von Ungerechtigkeiten, Verschmutzung, Schulden, tickenden Zeitbomben usw. usf. hinterlassen, dass diese sich glücklich schätzen können, wenn sie auch nur einen Teil der Probleme bewältigt bekommen.

Ich gehöre also zu den 87%, die an keine rosige Zukunft für die Menschheit glaubt, wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht mal an eine eigene rosige Zukunft, ich weiss nicht mal, ob ich überhaupt an eine Zukunft glaube. Aber ich warte mit Spannung auf das nächste Jahr, wenn die anderen 86.9999999%, die die Zukunft schwarz einschätzen, wieder ihre Wahl-Stimmen unter C<x>U, F.D.P., der Verräterpartei und den Grünen verteilen. Ja, unsere Politiker, die werden das Kind schon schaukeln. Die werden die Welt schon noch retten.....

Update: DAS HIER (Flegel-g.de via MeinPolitikBlog.de) sollte die 13% bis auf ungefähr 1% weiter schrumpfen lassen...

Update: Dänemark fordert höhere Wal-Fangquoten für grönländische Ureinwohner. Ach wisst Ihr was? Wale werden im Allgemeinen einfach überschätzt. Umwelt auch. Das Leben sowieso. Lasst uns einfach die restlichen paar tausend zwischen den Walfang-Nationen aufteilen und Ende Gelände. Wenn die Wale ausgerottet sind, hat auch das blöde Geplärre dieser ewigen Umweltschützer und Tierfreund-Spinner ein Ende. Und wir können uns wieder in Ruhe um unsere Bankkonten kümmern....

Update: Man hat ja wirklich berechtigte Angst vor der Spitzelwut der Regierungen, aber auch vor privatwirtschaftlicher Neugier. Das Bespitzelungspotential durch intelligente Stromzähler kann einem wirklich Angst machen, v.A. wenn man sich immer wieder vor Augen hält, wie sehr unseren europäischen Regierungen doch am Wohl ihrer Bevölkerungen gelegen ist. Jetzt warnt EU Datenschützer Hustinx. Wetten die Regierenden werden 'dementieren', 'von sich weisen', die 'Vorwürfe zurückweisen' und dann die Rasterfahndungsmöglichkeiten per Gesetz festzuschreiben versuchen?

Update: Neuigkeiten von meinem Tablet PC: Nix passiert! Liegt immer noch beim Schneckenzoll in Schnarchfurt. Hätt ich das Ding doch per BND-Flieger und Dienst-Chauffeur liefern lassen. Dann hätte der verf***te Zoll nix mitgeschnitten. Und wenn doch? Pah, dann hätt' ich mal eben nen Antrag auf Nachverzollung gestellt.

Update: Zum vorläufigen amtlichen Abschluss des Tages möchte ich gerne noch ein wenig die Sozialneid-Debatte anheizen. Während sich mindestens 3 Mio Deutsche in der sozialen Hängematte ausruhen (das ist ne offizielle Zahl, aber die Bumdesagentur für spätrömische Dekadenz lässt ja auch gerne mal alle über 58 jährigen oder z.B. unterbezahlte Aufstockersklaven unter den Tisch fallen, wo sie sich herrlich von den Brosamen der Wohlstandsgesellschaft den Bauch vollschlagen können) - während diese Millionen also beharrlich Nix tun, schuften die Manager der grossen Dax-Unternehmen Tag und Nacht um ihren Reichtum zu vermehren um ihren Beitrag zum Wohlstand der Massen zu leisten. Und dann verdienen sie natürlich ein wenig mehr als unsereins, der ja kaum etwas leistet für das viel zu viele Geld, was man so bekommt. Tja, und diesen ehrlichen Verdienst, den die Manager da so einstreichen, den wollen wir ihnen doch jetzt einfach mal ein wenig neiden..... Solange wir ihnen ihr so sauer verdientes bisschen Wohlstand nicht wegnehmen, können sie mit unserm Neid wahrscheinlich sogar ganz gut leben....

Update: Neu im Team: Stella. Soeben eingezogen. Stella ist eine 2 Jahre alte black hooded Dame, die nach dem Aussterben ihres Rudels nun einen neuen Wirkungskreis sucht. Ich find sie toll.

 

10.06.2012

Entfällt. Nicht teilgenommen.

 

09.06.2012

Karla geht es ziemlich unverändert - schlecht. Ist das Leben für sie so noch lebenswert? Atemnot und ich weiss nicht, vielleicht Schmerzen. Jede Medikamentengabe ist für sie eine Qual, weil sie es ja nicht freiwillig nimmt. Sie isst zu wenig und sitzt immer möglichst frei, damit nichts ihre Atmung behindert und dennoch atmet sie sehr schwer und pumpt. Andererseits ist sie noch ziemlich flott weg, wenn ich nach ihr greife.... Ich weiss es einfach nicht.... Der Mist ist aber ja auch, dass es eigentlich keine Hoffnung auf Besserung gibt. Es droht permanent nur weitere Verschlechterung. Aber darf ich deswegen ihr Leben jetzt einfach so mit einem Fingerschnippen beenden. Wieviel Leid erlaubt noch ein Leben, an dem sie auch Freude empfindet? Fragen kann ich sie ja nicht. Nur gewähren lassen und da besteht die Gefahr, dass ich ihr unnötiges Leid zumute. Wenn die Dinge so auf der Schneide stehen, ist es verdammt unmöglich eine in jeder Hinsicht gute Entscheidung zu treffen. Ich will es ja nicht mir bequem machen und einfach nur einen Pflegling loswerden. Wenn ich etwas für sie tun könnte, würde ich ja nichts unversucht lassen. Aber zusehen, wie sie leidet, nichts tun zu können und mich vor einer Entscheidung drücken, geht auch nicht.

Karla kommt gleich mit zum Tierarzt - Thelma und Louise bekommen eh Klammern gezogen. Und dann werde ich die behandelnde Tierärztin um eine aufrichtige , persönliche Antwort bitten. Ich fürchte, ich weiss genau, wie die ausfallen wird.....

Es ist auch eine Frage der Würde.... Ist es mit Karlas Würde vereinbar, dass ich einfach so über sie entscheide? Oder ist es würdevoll, wenn ich ihr helfe, ein schlimmes Leid zu umgehen, weil alles was ihr jetzt noch widerfahren kann, letztlich nur eine elende Quälerei wird. Verdammter Mist, verdammter.

(11:30) Ich habe eben Karla einschläfern lassen und ihren Körper im Garten begraben. Paulinas Kerze war noch nicht verloschen, jetzt kommt für Karla noch ein Licht hinzu, dass ihr den Weg nach Hause weist....

(12:30) Ich werde mich jetzt heldenhaft in den RCD stürzen.....

Update: Das kommt dabei raus, wenn Menschen meinen, man könne alles essen, was kein Mensch ist. Aber Vorsicht mit der Empörung: Es gibt keinen natürlichen Unterschied zwischen 'Nutz'- und Wildtieren... Beim Sterben sind wir alle gleich.

Update: Wird Zeit, dass wir diese Schmarotzer abservieren: Landtagsabgeordnete in Sachsen-Anhalt erhöhen sich die 'Diäten' um 18% (junge Welt via MeinPolitikBlog.de). Wie wärs? Noch nen zollfreien Teppich dazu? Soll DAS das Ende von Merkels Sparkurs sein????

 

08.06.2012

Nach dem Tod eines Schützlings befällt mich immer ein regelrechter Kater. Ich gehe dann früh zu Bett und komme morgens nicht hoch und die Stimmung ist sehr angeschlagen. Ich weiss, dass es das Richtige war, Paulina gehen zu lassen und dennoch beraubt mich diese Entscheidung eines Stücks meines Optimismus und der Hoffnung, Gutes für die Kleinen tun zu können. Immer wieder macht man die Erfahrung, dass man sich noch so sehr auf die Beine stellen kann, versuchen was auch immer geht und am Ende doch den Kampf zu verlieren. Ich weiss, dass Nisha nun auch schon wieder Beulen hat und das Estelle - die kleine, dürre Dame habe ich gestern abgetastet - einen Knubbel neben dem nächsten hat. Ich werde den beiden wohl nur noch Cortison geben können, von weiteren Operationen bei den beiden werde ich wohl absehen. Und heute zieht, wenn alles gut geht, eine weitere 2 Jahre alte Dame ein.

Das Tolle an alten Tieren - von dem ganzen Kummer, den man im Kampf um ihre Gesundheit erlebt - ist ihre Altersdankbarkeit. Alte Tiere mit ihrer ganzen Lebenserfahrung zeigen oft kaum noch Scheu, auch wenn sie als junge Dinger gar nicht weit genug von einem entfernt sein konnten. Auf einmal fangen diese alten Herrschaften das Kuscheln an, kommen zu einem und werden enorm zugänglich, oder sogar zudringlich. Wenn man kuscheln möchte, sind die Alten meistens dazu aufgelegt.

Update: Gestern empörte ich mit den sorgfältig gewählten Worten "WTF, hat die olle BumdesArbeitsTrulla Uschi v.d.L. eigentlich überhaupt keinen Anstand????" über den gerade frischen Vorschlag, die Frauen, die durch die Schlecker-Pleite arbeitslos geworden sind als billige Sklaven im Sozialsystem einzusetzen. Dieser Vorschlag rief in mir eine nicht näher konkretisierte Wut hervor, weil er mitnichten so gemeint war, den Frauen eine Perspektive zu schaffen, sondern vorher durch die Politik gegrabene Löcher im Sozialwesen billig zu stopfen. Heute schreibt Duckhome sehr schön über das Thema und konkretisiert damit ziemlich genau, was mir gestern ungeordnet durch den Kopf schoss: "Berufe ohne Wert Erzieherin und Altenpflegerin".

Update: Hmmmm, interessantes Angebot. Vielleicht kann ich mich ja beruflich verbessern?

Update: Obwohl.... die Amis können es selbst noch am Besten....



 

07.06.2012

So, wie es aussieht, kann ich Paulina nicht mehr helfen. Sie kann ohne Hilfe mit der Spritze nur schwerlich Babybrei zu sich nehmen, hat Koordinierungsstörungen und ist sehr, sehr schwach. Wir haben gekämpft, aber wenn nicht noch ein Wunder geschieht, dann ist es heute nachmittag soweit, dass ich sie von ihren Leiden erlösen lasse. Ich habe Angst, dass sie in meiner Abwesenheit hungern oder dursten muss. Ich geb mein Allerbestes, aber dieser Kampf scheint verloren. Dem Rest geht es den Umständen entsprechend gut. Karla ist halbwegs fit. Liska ist hingegen eigentlich rundherum vorne dran. Es tut unendlich gut, zu sehen, dass nicht jeder Kampf verloren ist und dass man auch mal Fortschritte mit einer Behnadlung macht. Estelle und Nisha haben beide schon wieder neue Knötchen entwickelt. Ich weiss nicht so recht, was ich da jetzt unternehmen soll. Auf der einen Seite sind beide schon deutlich älter, beide schon mehrfach operiert und es ist insbesondere nicht ganz klar, wie Nisha eine erneute Operation überstehen würde - sie hat letztes Mal kaum die Narkose überlebt. Auf der anderen Seite komme ich mir wie ein Verräter vor, wenn ich die Tumore einfach wachsen lasse und darauf spekuliere, dass es aufgrund ihrer Lebenserwartung nicht mehr so schlimm für die beiden kommen wird. Wir hatten in den letzten 6 Wochen 4 Tumor Operationen, eine Augenamputation nach Koordinationsstörungen, 5 Einschläferungen, 1  Todesfall, bei dem jede Hilfe zu spät war, 2 Lungenentzündungen und ein wenig Kleinkram. Das zehrt doch gewaltig an den Nerven. Immer ist man am  Hoffen und Bangen, dass die Tiere es überstehen, dass sie gesunden, dass sie nicht leiden müssen. Dazu kommt parallel eine Integration, die mich auch übermässig Zeit gekostet hat. Manchmal frage ich mich, woher ich die Kraft nehme - und dann blicken mich die kleinen Knopfäuglein an und ich werde enthusiastisch begrüsst, wenn ich nach Hause komme. Und dann weiss ich es wieder. Diese Kraft nennt man Liebe.

(18:30) Ich habe Paulina eben erlösen lassen.... Und Kikis Kerze ist noch nicht verloschen.

Update: Grandios, einfach grandios. Fefe verlinkt auf ein Tech-Froum, in dem diskutiert wird, was für ein Schaltplan in einer Tatort-Folge eine wichtige Rolle spielt: In dem Forum meldet sich auch der unentlohnte Gestalter des Schaltplans zu Wort, der von den Tatort-Machern natürlich nicht um Erlaubnis gebeten wurde. (12:00) Jetzt auch bei Telepolis.

Bei diesem ganzen Urheberrechtsblödsinn und den Stilblüten, die das mittlerweile trägt, frage ich mich, wann der erste Architekt sich zu Wort meldet, dessen Gebäude (immerhin mit nicht-trivialem Aufwand erschaffen) im Hintergrund eines Films auftauchen und der jetzt der Meinung ist, er müsse an den Einnahmen beteiligt werden. Oder eine Modefirma, die die Klamotten designt hat, die die Schauspieler tragen.....

Update: Neue Runde in der 'Bankenrettung': Die sichern ihren völlig runtergewirtschafteten Finanzkapitalismus, ihre astronomischen Gewinne mit Phantasiegeld auf die Kosten der Steuerzahler und im Gegenzug nehmen sie uns die Parteien-Demokratur und ersetzen sie gegen eine überbordende aber Eliten-freundliche Bürokratie. Na toll. Ein dramatisches Stimmungsbild beschreibt die World Socialist Web Site (via MeinPolitikBlog.de). Mit klaren Worten: Es sieht scheisse aus.

Update: Errinnert Ihr Euch an vorgestern? Ist lange her, ich weiss. Da schlug ich dem Bumdespräsi vor, doch einfach mal die Klappe zu halten, statt zur ENERGIEWENDE©® herumzutönen. Bei Telepolis findet sich heute eine interessante Sicht auf Gaucks Äusserungen. Als unsinnig wird der Dummfug auch da angesehen, aber eben mit der psychologischen Wirkung erklärt, die das sinnfreie Aufsagen von Böse-Böse-Worten wie "Planwirtschaft©®" auf Otto Normalverbrecher hat.

Update: Manmanman, das kann doch wieder mal nicht sein. Ich hab am 27.04.2012 bei eFox ein TabletPC geordert, das Ding soll aus China geliefert werden. Nachdem jetzt die angekündigten 25-35 Tage Lieferzeit sich langsam mal dem Ende zuneigen, hab ich mal nachgefragt, wo das Ding eigentlich bleibt. Die haben mir von eFox auch ganz fix geantwortet und mir eine Trackingnummer für meine Bestellung gegeben, sowie einen Link, bei dem ich nachgucken kann, wo das Päckchen ist. Die Info kommt auf chinesisch daher, deswegen hab ich natürlich ein paar Interpretationsschwierigkeiten. Ich erfahre, dass die Sendung am 04.05 und 05.05. in 北京国际 war und da offensichtlich auch den Status geändert hat.  北京 scheint Beijing zu bedeuten und 国际 heisst international, das ist jedenfalls das, was ich bei Eingabe von  北京国际 in Google angezeigt bekomme (bei http://www.handedict.de/ fällt die Antwort genauer aus :D). Und nun muss ich tapfer sein, denn ab dem 09.05.2012 ist die Bestellung in 法兰克福  zwar beim  海关 . 法兰克福 bedeutet FRANKFURT!!!!1!!!!one!!!!  Und 海关 bedeutet ZOLL!!!!!!!!!!!!1!!!!!!!one!!!!. AAAAAAAAAAAAAAAAAAAaaaaaaaaaaaaaarghhhhhhhh. Neinneinnein, ich will nicht. Das kann doch nicht sein. Das Ding fliegt mal eben in weniger als 5 Tagen um die halbe Welt und liegt dann seit EINEM MONAT beim verf***ten, doitschen Zoll??????? Und die hauen da bestimmt 28 Stempel drauf, bis es zu Krümeln zerfällt, verstaubt, veraltet... Nur weil die das mit doitscher Gründlichkeit nicht bearbeiten.... Kein Wunder und auch noch wohlverdient, dass es mit unserer Wirtschaft bergab geht. EIN MONAT Bearbeitungszeit, bis die sich rühren, ihr Pausenbrot zur Seite legen, die Stempel und Formulare gesucht, verloren, wiedergefunden, wiederverloren und schliesslich gedunden haben? Ich krieg gleich ganz persönlich Pusteln, Kreischanfälle und Wutausbrüche. Was ist das für ein Scheiss-System, in dem die deutsche Gründlichkeit dafür sorgt, dass ein Produkt garantiert technisch veraltet ist, bevor der Zoll die Sendung bearbeitet hat. Und bis jetzt hab ich noch nicht den geringsten Anhaltspunkt, dass da tatsächlich schon jemand angefangen hätte, das zu bearbeiten. Bis jetzt weiss ich nur, dass es da liegt und Schimmel ansetzt..... Ich sach nur noch:  

 

王八蛋   屙屎撤尿

 

und überlasse die Übersetzung dem geneigten Leser zur Übung....

Nachtrag (19:20): Mbwahahaha, muahuahua. Wie ich Euch verachte.... Euch Absahner und Einstecker.... Soso, ich warte darauf, dass die Zollschnecken mein Tablet bestempeln, verzollen und verstauben und versteinern lassen und der Herr, der ursprünglich das Ministerium abschaffen wollte, dem er dann aber nun doch als Minister vorsteht (von abschaffen war dann natürlich keine Rede mehr), der hat das natürlich nicht nötig. Weder den Transport bezahlen, noch verzollen lassen, noch auf die Zollschnecken warten....

Es ist zum 吐出.

Update: Ahhh, so machen das also Millionärs. Schlecker verscherbelt 6 Tage vor der Insolvenz nochmal eben eine Millionenimmobilie an seine Kinder, die - wir erinnern uns - jetzt quasi blank dastehen - die Armen haben nur noch ca. 40 Millionen Euro, die sie aber angeblich mit einer eigenen Sklaven Leiharbeitsfirma ergaunert haben. Zudem fordern sie rund 100 Millionen als Gläubiger aus der Konkursmasse. Also gilt man als Millionär als pleite, wenn man nur ein paar zig Millionen hat. Andere Leute werden schon mal gezwungen, ihre historische Münzsammlung unter Wert zu verschleudern, damit sie Anrecht auf HartzIV haben....

Update: Das BGH Urteil zur Zitierfreiheit wird, wenn es denn befolgt wird, zu einer massiven und deutlichen Qualitätsabnahme des geschriebenen Wortes führen. Zitate dienen auch der Absicherung von Information, dazu, dass man sich über die behandelten Sachverhalte ein eigenes Bild machen kann. Wenn aus rechtlichen Gründen jeder nur seine eigene Meinung schreiben darf, dies aber nicht durch Zitate und Quer-Informationen belegen darf, weil das als eine kostenpflichtige Nutzung fremder Inhalte verstanden wird, dann ist auch die eigene Meinungsbildung anhand verschiedener Texte in Gefahr. Weil sich nur noch der eine eigene Meinung bilden kann, der die Zeit und Musse findet, die Texte alle selber im Original zu lesen und die versatzstückhafte Collage eben nicht mehr erlaubt ist, als die sich eine Meinung, die im Diskurs erworben wurde, zwangsläufig darstellt. Willkommen Verblödung durch Meinungsmache. Wenn dieser schlimmste Fall nicht eintritt, dass die Schreibenden sich permanent selbst zensieren, dann schafft das Urteil immerhin eine wirksame Waffe gegen missliebige Schreiber. Noch ein Abmahngrund mehr, noch eine Möglichkeit mehr, missliebige Inhalte durch Formalia zu unterbinden. Das Urtiel  fördert Sprachrohrjournalismus und arbeitet der Verblödungsindustrie des Fernsehens und der Mainstream-Medien in die Hände. Danke dafür....

Update: Sehr, sehr, sehr lesenswerter Artikel im Freitag, was sich unbemannt über unseren Köpfen tut und tun wird: Drohnen (via MeinPolitikBlog.de).

Update: WTF, hat die olle BumdesArbeitsTrulla Uschi v.d.L. eigentlich überhaupt keinen Anstand????

 

 

06.06.2012

OMFG, mein gesamtes Weltbild gerät aus den Fugen. Da sonnt man sich jahrelang selbstgefällig in seiner Rechthaberei und nun dies: Kartoffeln und Tomaten sind Fleischfresser.

Nette Polemik bei Gedanken(v)erbrechen. Es ist schon eine ganz beachtliche Frechheit, wie v.d.Leyen und Schröder jetzt auf HartzIV Empfänger zugreifen wollen um eklatante Probleme in der gesellschaftlichen Entwicklung zu übertünchen: Problemlöser des Tages: Hartz-IV-Empfänger. (via MeinPolitikBlog.de).

Update: Ich hätt's kaum schöner sagen können. Nur deutscher. What kind of excuse is “but I like eating meat and cheese”?

Update: Euro-Retter wollen Spaniens Banken helfen. Ich hoffe doch sehr, die machen das mit ihrem eigenen Geld.... Oder bin ich etwa ein Euro-Retter? Ich wusste nur nicht, dass ich Spaniens Banken helfen will....

Update: Bei SPON ist ein lesenswerter Artikel über (Alkohol-)Sucht. Verdammtes Teufelszeug. Ich kann nur jedem Betroffenen raten, kritisch mit sich umzugehen und sich Hilfe zu suchen. Anlaufstelle kann der Arzt sein oder auch die Anonymen Alkoholiker (als ein Beispiel - man macht zwar doofe Witze drüber und kann die Pseudoreligiosität kritisieren, aber hey, da findet man wenigstens ein offenes Ohr und Gleichgesinnte).

Update: Überraschendes aus der unendlichen Welt der Tierwahrnehmung: Krabben erkennen die Geräusche der Heimat. Das ist für uns überraschend, weil - sein wir ehrlich - wir das nicht ausgerechnet von Krabben erwartet hätten.

Update: Wo wir gerade bei Wahrnehmung sind: Rationalgalerie über 'unsere' Wahrnehmung der Situation in Syrien - Assad ist böse.

Update: Schon brüllend komische, wenn man mal die Meldungen vergleicht, die am selben Tag in zwei Zeitungen zum selben Thema erscheinen: Handelsblatt zum Betreuungsgeld und Spiegel Online zum Betreuungsgeld. Meine Erfahrung sagt mir, dass das was unsere Damen und Herrn Politiker berechnet haben wohl leider mal wieder falsch sein wird.

Update: Nachdem ich hier ja neulich herumgejault habe, dass ich nirgends die Sterntagebücher von Lem elektronisch finden kann, hier mal ein echtes Lem Schmankerl: Bei Heise Telepolis gibt es eine Sammlung von Lem-Texten.

 

05.06.2012

Heute morgen ging es Kiki gar nicht mehr gut - sie schlief zwar sehr friedlich, aber es macht doch stark den Eindruck, wie wenn sie diese Welt verlassen wird. Liska hingegen hat sich gut berappelt und mich die halbe Nacht wach gehalten, weil sie aus allen Käfigen die Zeitungen rausrupfte um sich ein Luxusappartment zu gestalten. Karla geht es zwar besser aber sie ist doch sehr mitgenommen - ich warte auf ein Wunder..... Paulina ist zwar auch nicht wieder die Alte, aber es geht ihr den Umständen entsprechend gut. Der ganze Riesenrest war munter am hin- und herflitzen und geschäftig am Dinge regeln und die Lage der Welt diskutieren.

Update (abends): Ich habe eben Kiki einschläfern lassen.

Politik: Der Postillon hat einen netten Artikel zur Empörung darüber, dass Israel die U-Boote aus Deutschland möglicherweise tatsächlich als Waffen einsetzen könnte. (Wir könnten natürlich auch auf die übliche, kapitalistische Weise vorgehen.... quasi salomonisch - indem wir einer ganzen Reihe arabischer Staaten unsere brandneuesten Wasserbomben verkaufen. Dann  ist ja wieder alles im Lot)....

Unterdessen berichtet SPON, dass die Verräterpartei sich auffallend aus der Kritik an dem Deal heraushält, weil die ganze Sache auf ihrem Mist gewachsen ist, b.z.w. von der SPD und den Grünen genauso praktiziert wurde. Inwieweit es allerdings jetzt zu einer Versachlichung der Diskussion beiträgt, wenn Schwarzgeld sich ertappt fühlt, zur Entlastung aber einfach mit dem Finger auf Rotzgrün zeigt, anstatt eine klare Stellungnahme abzugeben und die Grünen sich aufplustern und scharf kritisieren, was sie selber mitangeleiert haben, sei dahingestellt.

Update: Nette Polemik bei Duckhome: Die Angst der SPD vor Francois Hollande. Das kommt dabei raus, wenn man selber keine Ideen hat, nichts verändern will und sieht, dass andere Erfolg haben (man selber aber merkwürdigerweise nicht). Der in dem Artikel verlinkte FR Beitrag "Langfristig sind wir alle tot" ist übrigens wirklich lesenswert.

Update: Deutschland wird zum Zentrum für die Planung des syrischen Wiederaufbaus. Hey, Leute, erstmal müssen wir doch aber die Eskalation des Konflikts betreiben äh verhindern (z.B. könnten wir denen doch prima ein paar Maschinengewehre für die Gartenarbeit liefern und uns dann wundern, wenn die anderweitig eingesetzt werden).

Update: Es gibt zwei Möglichkeiten, darauf zu reagieren, dass die Automobilhersteller es nicht gebacken bekommen, den CO2 Ausstoss zu reduzieren. Entweder man zwingt sie, oder man erhöht die Grenzwerte, d.h. rückt von den Forderungen ab. Das erinnert mich an das gute alte "Waldsterben verboten" Poster. Hauptsache Wachstum©®.... Oder, wo wir gerade bei Kapitalismus sind: Wer eine Erinnerung ans Waldsterben kaufen möcht....

W o w : I n t e r e s s a n t e    N a c h r i c h t    z u m    T h e m a   L e g o s t e i n e     L e g a s t h e n i e

Update: Für die Legosteiniker: Kennt Ihr 'famous photographs in lego'?

Update: Wer hat den denn gefragt? Gauck warnt ungefragt vor Planwirtschaft bei ENERGIEWENDE©®. Man muss auch wissen, wann man die Klappe halten sollte!

Update: Der grosse Fefe hat mal wieder soooooo unendlich recht.

 

 

 

04.06.2012

  • Meinen Kranken geht es heute leider noch nicht wirklich besser. Wir waren gestern (Liska, Karla und ich) beim Tierarzt. Es gab ein Depot-Antibiotikum und Cortison, aber die Luftnot ist nicht wirklich besser. Heute nach der Arbeit geht's wieder hin. Und dann steht die harte Entscheidung an, die beiden entweder zu erlösen oder weiter zu probieren.... Ein Leben mit Luftnot ist auch scheisse, aber ich mag sie nicht aufgeben....
    Update (abends): So, wir kommen gerade vom Tierarzt. Bei Liska ist von einer echten Besserung zu berichten, Karla ist ein wenig besser als gestern, aber ansonsten wäre beschissen geprahlt. Sie atmet schwer und läuft taumelig und ich hoffe inständig, dass entweder das Cortison, das Entwässerungsmittel oder das Antibiotikum bald anschlagen. In jedem Fall gibt es am Donnerstag für Liska und Karla eine Cortison-Auffrischung. Paulina hat inzwischen den Kopf wieder schräg. Klammern (vom entfernten Auge) sind zwar entfernt und auch sie hat Cortison bekommen, aber ich fürchte, da wächst etwas in ihrem Kopf.... Kiki hat gewaltig abgebaut, Ursache nicht erkennbar... Und dann auch noch Regen. Und Montag. Shit.
  • Gestern habe ich die letzten Abtrennungen aus den Käfigen entfernt. Jede kann jetzt gehen wohin sie will. Es setzte sofort ein reger Besuchsverkehr ein, wobei man nicht genau weiss, wie sehr man sich über Besuch freuen soll, der einem das beste Essen klaut. Gerangel gab es zwar ein bisschen, aber der Abend und die Nacht verliefen weitestgehendst ruhig.
  • Hey, da muss ich demnächst mal für ein Wochenende hinfliegen und mir das mal anschauen. Unterkunft selbstverständlich im Luxushotel. Schon scheisse, dass die anderen Touristen alles kapputt machen.

Im Zusammenhang mit der deutschen Nichtzuständigkeit für die atomare Bewaffnung israelischer U-Boote ("Wiiiiiiiiiiir haben denen ja nur die U-Boote gegeben. Dass die damit sowas machen würden konnten wir ja gaaaaaaaaar nicht ahnen".) musste ich an den guten alten Tom Lehrer denken. Wunderschön auch (aus Wernher von Braun):

              "Once the rockets are up, who cares where they come down?

               That's not my department," says Wernher von Braun.

 

Nachtrag: Wie fast immer schreibt Jakob Augstein ein paar sehr vernünftige Zeilen zu dem Thema deutsche (atomare) Rüstungshilfe für Israel.

Update: Sehr kompakter Überblick, warum man nicht die Verräterpartei wählen sollte. Ich wüsste jetzt nicht allzu vieles, was man dem noch hinzufügen müsste.

Update: Völlig gaga.

Update: Schon wieder 'nur' Militante, Aufständische gar.... Scheint ja im Allgemeinen auch egal zu sein. Ob nun Militante, Aufständische oder Mutmassliche. Wenn ich jeden nach meiner Mutmassung einfach umlegen würde, würde die internationale Presse sicher nicht ganz so wohlwollend neutral darüber berichten....

Nachtrag: Mehr über Terror. Man fragt sich doch allen Ernstes, ob so eine Strategie nicht zwangsläufig mehr Gewalt hervorruft, als sie bekämpfen kann. Wer so behandelt wird und so dem Terror ausgeliefert ist, der wird doch nie nimmer nicht ein positives Bild von den US of A bekommen.

Nachtrag: DAS waren jetzt aber wirklich mal die Anderen.... Hmmm, sicher?

Update: Diesen kleinen Artikel sollte man sich merken und 2013 nach der Wahl nochmal anschauen. The Intelligence zum Thema Bilderberger Treffen. Und parallel ein Blick auf die Wirtschaft.

Update: Kennt Ihr eigentlich Arthur recreates...?

Update: Das Max Planck Institut für Chemie rechnet alle 10-20 Jahre mit einem AKW-GAU. Und bei der Gelegenheit mal ein Wort über die unsägliche GAU Steigerung, SuperGAU oder MegaGAU oder was immer sonst sich die höchstkompetenten Politiker und die Qualitätspresse haben einfallen lassen. GAU heisst Grösster Anzunehmender Unfall. Da gibt es kein Super oder Mega. Denn "grösster" ist der Superlativ von "gross". Ein Superlativ ist aber per definitionem nicht steigerbar. Nur weil Eure Phantasie nicht reichte, sich den Superlativ von gross tatsächlich vorzustellen, braucht Ihr jetzt nicht die Sprache zu vergewaltigen.

Update: Üble sozialistische Sozialneider wollen sich am Not-Groschen der Schlecker-Familie vergreifen.

Update: Hach, ist das heute mal wieder alles unerfreulich: Illegaler Elfenbeinhandel in China nimmt rasant zu und gefährdet afrikanische Elefanten. Zum Glück habe ich heute noch nicht soooo viel gegessen. Z.K. (Antiperistaltik).

Update: Bei dem Zitat ist es fast unmöglich, beim Bullshit-Bingo nicht sofort eine Reihe voll zu bekommen: Gleichzeitig startet der Industrieverband BDI eine sogenannte Kompetenzinitiative. Diese soll mehrere Studien umfassen und zeigen, inwieweit die vorgegebenen energiepolitischen Ziele erreicht werden. Außerdem sollen Stresstests für die Elektrizitätsversorgung entwickelt werden; diese sollen es der Politik ermöglichen, "bei schlechten Ergebnissen schnell gegenzusteuern", sagt BDI-Chef Hans-Peter Keitel.  (Zitat aus: Industrie misstraut Merkels Energiewende). Es liegt mir förmlich die Frage auf der Zunge: "Was ist denn mit den Synergie-Effekten der bilateralen Sondierungsgespräche in einer Atmosphäre des Vertrauens als einem Eckpfeiler der Anstrengungen, eine Lösung zu finden?"

Update: Wenn 'zivilisierte Menschen' Tierquälerei für Sport oder Belustigung halten, dann kommt da swoas bei raus: 100 Jahre Calgary Stampede: Das größte Rodeo der Welt.

Update: Hübsches Artikelchen zum Klimawandel und den Energiekonzernen, die ihn medienwirksam leugnen (sozialismus.info via MeinPolitikBlog.de)

Update: Man kann ja zur Verwendung fremder Gedanken verschiedenster Meinung sein. Aber es gibt durchaus Fälle in denen ich nur noch mit dem Kopf schütteln kann. Und das ist genau der Fall wenn jemand im Ernst das Zitieren von Sprüchen bekannter Kulturschaffender zur Ware machen will. Das Zitieren von Karl Valentin beispielsweise kann kostenpflichtig abgemahnt werden. Wer hier wem die Kultur raubt ist eine offene Frage. Demnach müsste auch das mündliche Rezitieren kostenpflichtig sein. Am Besten wir konsumieren nur noch und halten auf ewig die Klappe.

 

 

03.06.2012

Heute wird es nicht soooooooo viele Meldungen von mir geben, denn heute ist Rat Cleaning Day (RCD).

Das ist bei mir immer ein ziemliches Grossunterfangen, vergleichbar mit einem kleinen Umzug. Alle Rohre müssen raus und ausgeduscht werden. Alles Papier aus allen Unterkünften wird gewechselt, ich trage immer mehrere grosse Mörtelwannen benutztes Papier raus und verteile zwei 70Liter Säcke mit vorher geschreddertem Papier neu. Ich habe die Etagen in den Domen mit Malerfilz und Zeitung ausgelegt, alle Malerfilz Stücke und alle Hängematten gehen in die Wäsche. Insgesamt bin ich meist so 5-6 Stunden damit beschäftigt. Hmmmm, interessanter Fall, meine Adresse steht im Impressum....

Heute ist aber auch ein besonderer Tag, besser: es war eine besondere Nacht. Ich habe die Absperrung für die Neuen abgebaut und ihre Käfigtüren blieben erstmalig 24 Stunden offen. Alles war soweit friedlich und still. Klar, hin und wieder musste noch mal jemand kleine Streitigkeiten austragen, aber im Grossen und Ganzen kann man die Integration der - leider nur noch 5 - Neuen als abgeschlossen betrachten. Das war diesmal erstaunlich einfach. Update: Überläufer des Tages: Lara. Nachdem Lilly eh einen Identitätswechsel hingelegt hat und von vorneherein ihr altes Rudel verlassen hatte um zu den Neuen zu ziehen, hat vor 2 Tagen auch Aygül die Fronten gewechselt. Eben traf ich auch Lara bei den Neuen im Häuschen schlafend an...

Mein Krankenstand ist derzeit reichlich hoch: Paulina, Thelma und Louise müssen nach wie vor umsorgt und behandelt werden, Kiki und Karla bekommen Antibiotikum wegen schlechten Allgemeinbefindens und Atemwegsproblemen, desgleichen auch Fatima und Mama. Ich verlass mich drauf, dass Ihr mal wieder allen die Daumen drückt....

Update: Eine Meldung sprang mich dann aber doch eben an: Nahost-Konflikt - Israel bestückt U-Boote aus Deutschland mit Atomwaffen.

Update: US-Drohne tötet bis zu zehn Menschen in Pakistan. Waren sicher Militante. Zur Erinnerung: nach Obamas Sprachregelung /IRONIE-ON sind alle Menschen, die durch US Waffen getötet werden per Definition Militante/IRONI-OFF. Militant wird man also durch die Art des Todes. Wird man von einem US-Soldaten erschossen, dann war man Terrorist oder Militanter.

Update: Jetzt dreht der Irre aus Bayern völlig durch: Ramsauer will mehr Fahrräder in Deutschland. Was kommt als nächstes? Autobahn-Maut für Radfahrer? Klarer Fall von Greenwashing.

Update: Ich habe in letzter Zeit mehrfach Hinweise auf den Dunning-Kruger-Effekt gelesen, wenn von deutschen Politikern berichtet wurde. Dem sollte man nachgehen. Wundert Euch nicht, wenn Ihr den Begriff hier demnächst dauernd findet....

Update: Familie Schlecker in Armut. Spendet!!! Zum Glück habe ich heute noch nicht soooooo viel gegessen. Z.K. (Anitiperistaltik).

Update: Tod als Teil des Geschäfts. Soja-Anbau in Argentinien. (junge welt via MeinPolitikBlog.de). Soja wird zu erheblich grössten Teil in der Tiermast verwendet, zur Öl- und Treibstoffproduktion. Da habt Ihr dann noch einen Grund, warum E10 scheisse ist. Nur vergleichsweise geringe Mengen werden direkt von Menschen verzehrt.

Update: Y-e-s!!!!  Niedersachsen verbietet (Moschus-)Entenmast.

Update: Deutschland erwartet eine Erbschaftswelle ungeahnten Ausmasses.

Update: SPD spricht sich gegen Schäuble als Eurogruppenchef aus. Egal was die sagen, der wahre Hintergrund dürfte sein, dass die Verräterpartei mal wieder die unberechtigte Hoffnung hat, irgendwann doch noch ne Wahl zu gewinnen und dann den gleichen Dreck, den jetzt Schwarzgeld macht, in Rotzgrün fortsetzen zu können. Trotzdem wollen die natürlich den Schäuble nicht als Altlast in eine hohe Position entsorgt sehen (Dilbert-Prinzip), sondern fänden es besser, wenn er aufs Altenteil gerollt würde.

 

 

02.06.2012

Update: Meine Lieblings-favoriten-talk-filmchen von TED.com hab ich jetzt unter Sonstiges/Online-Bildung eingebettet.

Update: Kurze Meldung bei Telepolis über den Zusammenhang zwischen Unwettern und Erdbeben. Lange bekannt war ja schon der evidente Zusammenhang zwischen Unwettern und Erdbeeren. Häufig treten nach besonders schweren Unwettern schlechte Erdbeerernten ein. Dass es auch einen Zusammenhang zwischen Unwettern und Erdbeben gibt, war mir aber doch neu.

Update: So also sieht die Doitsche ENERGIEWENDE©® aus. Tricksen, täuschen, tarnen. Hauptsache die gefälschte Statistik stimmt. Da wird dann schon mal eine EU-Verordnug untertunnelt, und durch Masuchelei der Sinn des Ganzen hintertrieben.

Update: Aaaaaaaaaaaaaah, endlich: Wachstum©®.

Update: noch mehr Wachstum©®: Der Opiumkrieg 2.0: Die CIA kämpft nicht gegen Drogen, sondern mit Drogen gegen den Rest der Welt. 93 Prozent aller Herointoten weltweit gehen auf ihr Konto (Denkbonus via MeinPolitikBlog.de)

 

 

01.06.2012

Mein Vertrauen in die Grünen wächst und wächst und wächst.... J. Trittin nimmt an der Bilderberg Konferenz teil (Bilderberg-Konferenz bei Wikipedia). Na, willkommen in der NWO (Wikipedia, siehe hier und da)!! Wozu brauchen wir eigentlich ne Demokratie und wo kann man die kaufen? (Um es mit Fefe zu sagen: "Die beste Demokratie, die man für Geld kaufen kann") S.a. 'Alles Schall und Rauch' zum Thema. Interessanterweise haben sich noch vor der Konferenz oder zumindest zeitnah Rockefeller und Rothschild zusammengetan. Wer da Böses wittert, wird natürlich als Verschwörungstheoretiker betrachtet. Interessanterweise lehrt uns die Geschichte, dass sog. Verschwörungstheoretiker oftmals eine 'Theorie' einer ganz realen Verschwörung hatten, die aber erst später ruchbar wurde, bzw. von der die Mainstream-Medien (oder die Geschichtsbücher) erst später berichteten. Verschwörungen haben nämlich oft den grossen Nachteil, dass sie nicht allzu öffentlich stattfinden.....

Update: Deutschlands Jugendschützer warnen mal wieder vor Internet, Facebook und Smartphones. Im Internet sei zuviel jugendgefährdendes Material auffindbar *Gäääähn....* Zur Erinnerung: Es gilt in Deutschland oft nicht als jugendgefährdend, wenn Leute gezeigt werden, die andere Leute totmachen, wohl aber, wenn Leute gezeigt werden, die andere Leute machen.

Update: Für ein gutes Witzchen bin ich immer gerne zu haben. Selten schafft es aber mal einer, mich über Tage hinweg immer wieder zum Lachen zu bringen. Seit dem 29.05. muss ich über "Versager der Geschichte IX - Romy Schneider" lachen. Die Formulierung "Ihre späteren Jahre verbrachte sie tot" gehört wirklich zu den besten, die ich je gehört habe. Passt zu Tom Lehrers "It is a sobering thought that when Mozart was my age, he had been dead for two years."

Update: 5 Dinge, die Sie nie essen würden, wenn Sie wüssten, was drin ist. Sehr schön.

Update: Sachtma, hab ich eigentlich schon den Talk "Just how small is an atom?" von TED.com empfohlen? Umbädinkt ankuckn!

Update: Schau an, da hat der Stoiber ein belangloses Interview in das gnädig hingehaltene (besser: nicht rechtzeitig weggezogene) Mikrophon gestammelt und gestottert und gewichtigtuert:

Zitat SPON: Stoiber kritisierte zudem die Tendenz, die Rechte von Bildern und Texten zu lockern. "Ich halte es für hochproblematisch, wenn Urheberrecht und geistiges Eigentum auf dem Altar der Netzfreiheit komplett geopfert werden sollen", sagte der CSU-Politiker weiter. "Das wäre auch die Zerstörung unseres kreativen Potentials". Ende Zitat.  Wenn er doch nur eins hätte.

Weiterhin hat er gewarnt, dass äh, ääh, ...äääh

(so der SPON) mit der Tendenz, sich im Internet "völlig nackt" zu machen, "eine Aufhebung von historischen Errungenschaften, zum Beispiel des Schutzes der Menschenwürde" drohe. Ja, äh, äääh, und was ist mit der Menschenhätte? Und mit der Menschenkönnte?  Und mit der Menschensollte?

Update: Ok, sage niemand, er habe es nicht eh vermutet: Hinter Stuxnet standen wohl die US of A und Israel. Ssssuba. Das ist ja ein Fall für unsern BumdesInnendings Friedrich und sein Cyber-Abwehr-Zentrum. Los Hans-Peter! Fass den Bösewicht. Mach sie fertig die Amis!!!1!one!! Und das Tollste ist mal wieder, dass die Amis andersherum einen solchen Angriff mit Viren als Kriegserklärung auffassen würden. Aber sie selber dürfen das natürlich. Ja, nee, is klar. Die dürfen das natürlich. Macht des Stärkeren und so.... Das ganze Thema "Drohnenangriffe, Mordkommandos und zuviele zivile Opfer" ist derartig pervers und unfassbar, zynisch usw. usf. Wie kann sich ein Staat wie die US of A derartig in einen völkerrechtlichen Grenzbereich und weit darüber hinaus bewegen? Der Vollständigkeit halber hier nochmal ein link von gestern: US-​Präsident Barack Obama ordnete mehr Morde an als seine Vorgänger (junge welt via MeinPolitikBlog.de). Unpassend zum Thema bzw. passend zum Unthema: Todeslisten. 

Kleines Rock'n'Roll Statement dazu:  Just 'Cos You Got The Power That Don't Mean You Got The Right. Fuck the USA. Fuck the system.

Update: SPON hat nachgelegt: Das Portrait eines "Friedensnobelpreisträgers". Mein Vorschlag: An Alfred Nobels Grab einen Dynamo anbringen. Bei der Drehzahl müssen sich Unmengen Energie gewinnen lassen!

Update: Und dann brauchen wir noch den Gesang des Krieges: Mediale Vorbereitung des Angriffs auf Syrien. (junge welt via MeinPolitikBlog.de)

Update: Mbwahahaha, muahuahua. Wie ich Euch verachte.... Euch Absahner und Einstecker.... Da stellt sich die Lagarde hin und sagt den Griechen rotzefrech, ihnen ginge es besser, wenn sie alle schön Steuern zahlen täten. Und dann zahlt die arrogante IWF-Trulla bei über 500.000 Dollar Jahresgehalt selber keine Einkommenssteuer. Tja, Moral gilt immmmmmmmmmmmmmmer nur für die anderen. Is klar....

Update: OMG, OMG, in 4.000.000.000 Jahren ist alles vorbei.... *panik* Da kracht unsere Galaxie mit der Andromeda Galaxie zusammen. Und dann geht alles kaputt..... Was mach ich denn so kurz vor dem Ende heute nachmittag noch Schönes????

Update: Ich bitte Euch, das wird doch langsam lächerlich. Deutschland kann jetzt Anleihen mit leicht negativen Zinsen verkaufen. Das funktioniert doch nur noch, weil es eben kein echtes Geld mehr ist, sondern Banken-Buchgeld. Oder Options-Scheine auf Geld. Sozusagen Geld-Leerverkäufe. Sogesehen macht sich Deutschland langsam damit der Geldwäsche schuldig.