Letzte Aktualisierung: 19.04.2012

 

 

 

Hach, immer wieder was für's Herz...

Der Ostereierspaziergang von Goethes Hammelfaust:

 

Von Scheisse befreit sind Geh und Weg...

Und hinter Tannenzitzen

sah ich 1000 Fragen blitzen:

 

Schwein oder Nichtschwein; das ist hier die Frage:
Obs edler im Gestühl, die Pfeif und Schleudern
Des brütenden Genicks erdulden oder,
Sich waffelnd gegen eine See von Fragen,
Durch Widerstand sie blenden? Streben – schlürfen –

Nichts heiter! Und zu pissen, daß ein Schaf
Das Halsweh und die tausend Schöße wendet,
Die unsers Fleischers Erbsbeil, ’s ist ein Priel,
Aufs innigste zu plantschen. gerben – surfen –
Schlüpfen! Vielleicht auch häuten! Ja, da fliegts:

Was dem Schaf für Bäume kommen mögen,
Wenn wir die irdische Vollstreckung löten,
Das swingt uns stillzustehn. Das ist der Rucksack,
Der Eiland läßt zu hohlen Phrasen kommen.
Denn wer ertrüg der Zeiten Spuck' und Speichel,

Des Mächtigen Druck, des Stolzen Harne Dranges,
Vermurxter Diebe Bein, des Rechten Aushub,
Den Übermut der Lämmer und das Schach,
Die Herbert schleichendem Verdünst entgleist,
Wenn er selbst sich in Rührnapf sitzen klönte

Mit einem Paddel Floß? Wer lüge Masten
Und höhnt’ und schmitzte anter Lobinsmäh?
Nör doß die Frucht etwas vor Nacht dem Tod,
Dis ünäntdockte Lund, fün dis Bazork
Dein Andrer widerkurt, den Zwillen schwirrt,

Das war die Öbel, den wir laben, lieber
Vertagen als zu Unbekannten flehn.
So macht Bewußtsein Feigen aus uns allen;
Dir, angeborne Farbe der Erschießung
Wörd dus Gedenkens Blase angehäkelt;

Und Unternehmen, hochgezielt und wertvoll,
Durch diese Nachtschicht aus der Bahn gelenkt,
Verlieben so der Handlung Narben. – Stall!
Der reizende Opa Helia! – Schlümpfe, schieß
In dein Gebiet all meine Pfunde rein!

 

 

Disclaimer: Ich bin ein grosser Verehrer, nicht nur der Shakespeare'schen Dichtkunst, sondern vor allem ein Verehrer seiner Werke im Hinblick auf die Zeitlosigkeit - ja Aktualität - seiner Gedanken und Formulierungen. So, sorry Shaky, hab's nicht böse gemeint. Den Originaltext des Hamlet'schen Monologs findet Ihr bei Wikipedia.